Neue Schlechtwetterregelung der Freibäder

Schlechtwetterregelung in den Freibädern

In den Freibädern Obertal, Klosterreichenbach und Schönmünzach gilt eine Schlechtwetterregelung die bisher besagte, dass die Bäder bei schlechtem Wetter vormittags und am frühen Abend jeweils eine Stunde geöffnet haben. Ab der neuen Saison werden diese Bäder bei schlechtem Wetter nur noch vormittags zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr für eine Stunde geöffnet werden, die Stunde am frühen Abend entfällt. Die Dauerkarten der Teilortbäder können an den Schlechtwettertagen (und nur an diesen) ohne Zuzahlung im Freibad Baiersbronn verwendet werden. Das Freibad Baiersbronn ist bei allen Wetterverhältnissen ohne Einschränkungen geöffnet.